Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. November 2008 7 02 /11 /November /2008 14:04
Was haben wir nicht mit ihnen mitgezittert!
Freudentränen haben wir ebenso vergossen wie bittere Tränen, wenn es zwischen ihnen krachte. Jede freie Minute hingen wir vor den Fernsehern, um an ihren Triumphen, ihren Ups und Downs teil zu haben. Unablässig drückten wir ihnen die Daumen und erhofften uns nur das Beste für sie.

Aber genug von der Fußball-EM, widmen wir uns der dümmlichsten TV-Show der letzten Jahre. Das Reality-Format lebt davon, sich für andere schämen zu können, über Typen wie du und ich lachen oder ablästern zu können.

Doch worüber sollte man sich bei der großen „Sarah & Marc in Love“-Trantüten-Soap lustig machen?
Über Marc Terenzi, dessen Hochzeitssong „Love to be Loved by You” in China mit großem Erfolg zum gewaltlosen Auflösen von Demonstrationen verwendet wird?
Oder Frau Connors Unfähigkeit, auch nur eine Sekunde lang halbwegs natürlich zu wirken?
Die belanglosen Dialoge und Pseudo-Streits der beiden, die selbst bei „Gute Werbezeiten, schlechte Werbezeiten“ um einiges realistischer erscheinen?

Ja, exakt darüber!

Und dennoch: Vier Jahre später steht die Ehe vor einem Ende.
Bangen Herzens müssen wir uns die Frage stellen: Wird es nun die große Serie „Sarah & Marc in Divorce“ geben? Mit dem großen SMS-Gewinnspiel, wie viel Abfindung Sarah an Marc wird bezahlen müssen? Dem großen Scheidungs-Special mit Tipps von Heather Mills, wie lange man mit einem reichen, alten Sack verheiratet sein muss, bis man sich endlich möglichst lukrativ scheiden lassen kann?

Ach, dabei fing die Romanze doch so schön an! Bei einem Ausflug im Europapark Rust lernten sich die beiden kennen. Schon beim ersten Treffen fraß Marc seiner Sarah aus der Hand und lief ihr bis nach Hause nach. Angeblich war er bereits nach wenigen Wochen stubenrein – nur das Vollschleimen konnte sie ihm einfach nicht abgewöhnen.

Und jetzt das … Scheidung!
Am ärmsten bei solchen Scheidungen sind natürlich immer die Kinder: Was sollen die bloß mit ihren „Bravo“-Starschnitten von Sarah&Marc machen?

Kleiner Tipp noch an Sarah: Falls es an der Tür läutet, ein großer Typ in Lederklamotten draußen steht und fragt: "Sarah Connor?" - sag bloß nicht "Ja"!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Rainer - in Medien
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Rainer Innreiter 01/10/2009 14:47

Ich möchte dazu nur sagen, dass Sarah nicht mit mir zusammen ist! All diese Gerüchte sind bösartiger Klatsch.
Schließlich würde ich niemals meinen geliebten Marc betrügen ... Oha, hoppla ...

Christina 01/09/2009 19:36

haha...guter Artikel. lg

Paramantus 11/12/2008 01:03

Ich war ja so traurig... Schämen Sie sich nicht, sich über so wundervolle Menschen lustig zu machen? Sie Schmock!

PS:
Bin jetzt auch bei over-blog... ;-) Die menschenähnlichen Menschen werden von nun an hier ihr Unwesen verbreiten.

Schönen Gruß... :-)

Roadrunner 11/07/2008 20:07

Super Artikel, der ist an Satire und Ironie kaum noch zu toppen.

buchstaeblich 11/02/2008 14:19

Es ist wirklich schade - die hatten sich so dermaßen gegenseitig verdient!

Über Diesen Blog

  • : Lexikon der bösen Gedanken
  • Lexikon der bösen Gedanken
  • : In den letzten Jahren prasselten jede Menge Lexika auf uns ein. Manche mit ernstem Hintergrund (Gelderwerb der Autoren), andere sehr launig und nicht ganz ernst gemeint. Ausgerechnet das wichtigste Lexikon wurde uns bislang vorenthalten, nämlich jenes der bösen Gedanken, die wir nicht auszusprechen wagen. Dabei benötigten wir gerade ein solches Buch dringend, sehen wir uns doch täglich mit Situationen konfrontiert, die uns Contenance abverlangen, obwohl wir unseren Ärger nur zu gerne hinausschr
  • Kontakt

Profil

  • Rainer
  • Österreicher, alter Sack, Versager - noch Fragen?

Bookmarke diesen Artikel bei einem social network

Delicious Digg Furl Linkarena Magnolia Mrwong Technorati Webnews Yigg Oneview

Archiv