Overblog
Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. Februar 2010 2 16 /02 /Februar /2010 20:11
Seit Wochen steht Europa ganz im Zeichen der schrecklichen Folgen der Erderwärmung: Kälte, Eisstürme, Glatteis, Schneefälle. Unter diesen dramatischen Verhältnissen - die Wissenschaftler sprechen von einem so genannten "Winter" - leiden Tiere, Pflanzen, Autos und Menschen. Immer wieder rutschen Menschen auf glattem Eis aus, müssen ins Krankenhaus und werden von der neo-liberalen Gesellschaft völlig im Unklaren darüber gelassen, wen sie auf Grund des Sturzes auf Schmerzensgeld klagen müssen. Zum Glück nimmt sich die "Bild" dieses Missstands an und erklärt, wer schuld daran trägt, wenn man hinfällt. Nützlicher Tipp an dieser Stelle: Verlassen Sie das Haus niemals alleine und tragen Sie immer eine Kamera bei sich, denn:
„Da Sie in der Beweispflicht sind, ist es am besten Zeugen zu suchen und Fotos zu machen. Bei schwereren Verletzungen ist dies allerdings häufig schwierig, weil man in dieser Situation meist andere Sorgen hat. Wenn der Krankenwagen kommen muss, können Sie sich auch die Kontaktdaten der Rettungssanitäter geben lassen, damit diese später bezeugen, dass Sie aufgrund der Glätte gestürzt sind.“
Deshalb, ganz wichtig: Auch bei einem Beinbruch kühlen Kopf bewahren und die Sanitäter dazu anhalten einen nicht sofort ins Krankenhaus zu bringen, sondern die korrekte Reihenfolge der Ersten Hilfe beachten: Erst kommt das Juristische, dann das Medizinische. Doch was ist, wenn man außerhalb eines bewohnten Gebietes stürzt?
„Bei nicht bewohnten Gebieten muss man sich informieren, wer den Sturz-Bereich betreut. Das kann beispielsweise die Kommune, das Land oder der Bund sein.“
Deshalb: Immer erst nachfragen, wer im Bedarfsfall verklagt werden kann, ehe man sich dem Risiko eines wenig ertragreichen Sturzes aussetzt. Einbrecher, die noch vor Ausführung ihres Broterwerbs auf dem Gehsteig vor dem Haus ausrutschen oder von einer Dachlawine getroffen werden, können den Hausbesitzer auf Schadenersatz wegen Verdienstentgangs klagen. Als Faustregel bei der Bemessung des Verdienstentganges werden meist 10% pro Diebeszug verrechnet. Kann ein Einbrecher beispielsweise glaubhaft nachweisen es auf den Neuwagen des Hausbesitzers abgesehen zu haben und der Wert des Wagens wird von Sachverständigen auf € 20.000 eingeschätzt, so erhält das Opfer rund € 2.000. Natürlich sollte man generell ohne einen Anwalt gar nicht erst das Bett verlassen um keine Gelegenheit zu versäumen, andere verklagen zu können. Konsultieren Sie deshalb einen Anwalt Ihres Vertrauens. Sollten dessen Honorarvorstellungen Ihre Finanzen übersteigen, winken Sie mit dem Zaunpfahl indem Sie auf die Eisplatte vor seiner Tür hinweisen, auf der Sie beim Verlassen des Hauses eventuell ausrutschen könnten ...

Diesen Post teilen

Kommentare

Recoil 03/14/2010 00:08


Hallo

Wie ich sehe sind sie auch Blogger :)

Dann muss ich ihnen unbedingt diesen Link:

http://bloggerunited-facebook.blogspot.com/2010/03/neu-bei-facebook-kostenlos-fur-deinen.html

des geht dabei um eine ganz neue Communitie bei Facebook, die möglichst viele Blogger verbinden soll. Und man damit die beste kostenlose erdenkliche Werbung überhaupt hat. Aber für genauere
Informationen, einfach mal auf den Link klicken.

MfG


Moritz 02/28/2010 13:27


Meine Nachbarin (ca. 70 Jahre alt) meinte diese Woche, dass sie auf meinem angeblich schlecht gerämten Gehweg vor 2 Wochen gestürzt sei und mich deshalb verklagen möchte. Nur seltsam, dass sie mir
das erst jetzt sagt. Behaupten kann das doch jeder... Bin gespannt auf die weitere Vorgehensweise.


Über Diesen Blog

  • : Lexikon der bösen Gedanken
  • Lexikon der bösen Gedanken
  • : In den letzten Jahren prasselten jede Menge Lexika auf uns ein. Manche mit ernstem Hintergrund (Gelderwerb der Autoren), andere sehr launig und nicht ganz ernst gemeint. Ausgerechnet das wichtigste Lexikon wurde uns bislang vorenthalten, nämlich jenes der bösen Gedanken, die wir nicht auszusprechen wagen. Dabei benötigten wir gerade ein solches Buch dringend, sehen wir uns doch täglich mit Situationen konfrontiert, die uns Contenance abverlangen, obwohl wir unseren Ärger nur zu gerne hinausschr
  • Kontakt

Profil

  • Rainer
  • Österreicher, alter Sack, Versager - noch Fragen?

Bookmarke diesen Artikel bei einem social network

Delicious Digg Furl Linkarena Magnolia Mrwong Technorati Webnews Yigg Oneview

Archiv